Autoren-Magazin

Unabhängige, kritische Informationen von Manfred Plinke für Autoren mit aktuellen News, Meinungen, Tipps, Seminaren.
Zitat des Tages: »Ich glaube, dass der Schriftsteller, der sogenannte freie Schriftsteller, eine der letzten Bastionen der Freiheit ist.« – Heinrich Böll

Autoren-Informationen

Kampagne seit Anfang 2005

"Denn nicht nur in Fachkreisen gilt es als unseriös, einen Zuschussverlag zu betreiben, in welchem die Autoren für die Erstellung ihrer eigenen Bücher bezahlen müssen." (Zitiert aus dem Urteil des LG Stuttgart vom 21.7.2006 (Az 17 O 338/06)

Geändert: 28.11.2006 - Unsere Leserinnen und Leser werden seit Jahren durch uns unabhängig und kritisch informiert - auch über dubiose Geschäftsmethoden von Zuschussverlagen.

Für Autoren kann diese Übersicht (Stand Ende 2005/Anfang 2006) aufschlussreich sein:


Wann?

Seit Erscheinen eines Artikel mit Schaubild im Jahrbuch für Autoren 2005/2006  müssen sich Autorenhaus Verlag, Autoren Magazin Manfred Plinke, Gerhild Tieger u.a.  wehren. Auch andere erhalten Post vom Anwalt: Autorenverbände, Literatureinrichtungen, Medien

Was?

Mehr als 100 Verfahren seit 2005 gegen Autoren Magazin Manfred Plinke, Gerhild Tieger u.a. seit Erscheinen eines kritischen Artikels über Zuschussverlage und angeblich unabhängige Autorenverbände: Wir wehren uns seit Anfang 2005 u.a. gegen etwa Abmahnungen, Einstweilige Verfügungen u. Klagen, Bestrafungsanträge, Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft, illegale Abnehmerverwarnungen beim Buchhandel, Psychoterror und Verleumdungen auf Internetseiten der Hänsel-Hohenhausen-Firma Brentano GmbH.

 

Wer?

Finanzstarke Druckkostenzuschussunternehmen und andere Firmen, angeblich unabhängige Vereine und Personen, teils aus dem Ausland, auch Personen aus dem deutschen Hoch- und Pseudoadel.


  1.  Zuschussunternehmensgründer Dr. Markus Hänsel-Hohenhausen (früher Egelsbach), seit 2003 Mark Donatus Alexander Carl Matthew Leopold Prinz von Hohenzollern-Emden alias Markus von Hänsel-Hohenhausen, der unter verschiedenen Namen veröffentlicht hat. Zahlreiche Verfahren gegen Kritiker. Reagiert auf Kritik von Autorenverbänden u.a. damit, dass sie "sich mit ihren Forderungen von Ausgrenzung und Zensur in den geistigen Strom der Autorenverfolgung der Zeit des Nationalsozialismus und des Kommunismus" (F.A.Z.)stellen. Früher Goethe Ges. m.b.H. (siehe F.A.Z.)

  2. Frankfurter Verlagsgruppe Holding AG August von Goethe, Frankfurt und Offenbach, (Alleinvorstand Dr. Uwe Frank, u.a. tätig als Chemiker in Luxemburger Reifenfabrik, Bruder des Ex-Vorstands und Ex-Aufsichtsrats Rechtsanwalt Franz Frank), siehe auch Wikipedia

  3. Frankfurter Literaturverlag GmbH (August von Goethe Verlag, Fouque Verlag, Weimarer Schiller Presse u. a.) (Alleingeschäftsführer Dr. Uwe Frank), prozessiert manchmal zusätzlich zur Frankfurter Verlagsgruppe Holding AG wegen derselben Veröffentlichung

  4. Brentano Gesellschaft m.b.H. Frankfurt (Alleingeschäftsführer Dr. Uwe Frank), die, laut Werbung der Frankfurter Verlagsgruppe Holding AG August von Goethe aus dem Jahr 2005, von ihr "beherrscht" wurde. Das sogen. Haus der Literatur gehört Brentano und Brentano GmbH gehört zur Frankfurter Verlagsgruppe (Oberlandesgericht Frankfurt Az: 6 U 94/07

  5. Aufsichtsratsvorsitzende des Frankfurter Zuschussverlagskonzerns ist die über 100-jährige Frau Ilse Pohl, ausgezeichnet mit einem BDS-"Literaturpreis"; sie hat fast nur in Zuschussverlagen veröffentlicht. Ihre Aufsichtsratsunterlagen verwaltet RA Franz Frank, nach dessen eigener Auskunft. 

  6. Bund deutscher Schriftsteller (BDS), 63128 Dietzenbach (Präsidentin, früher im Vereinsregister als Steuerberaterin eingetragen) Renate Stahl, Saarbrücken, (Vizepräsident Steuerberater Peter Pohl, Saarbrücken).  "Der BDS ist eine Einrichtung des Dr. Markus Hänsel-Hohenhausen" (vom Landgericht Frankfurt Az: 2-03 O 730/04 zugelassene Aussage einer Konkurrentin der Frankfurter Verlagsgruppe). 

  7. Eine dubiose World Writers Association (WWA), London an derselben Adresse (70, Fortune Green, London) wie die Citrus Tree Productions Ltd., die, laut Werbung der Frankfurter Verlagsgruppe Holding AG August von Goethe aus dem Jahr 2005, von ihr "beherrscht" wurde.

  8. Chico Francesco, Domaininhaber der Diffamierungsplattform literaturverbrechen.org., Geschäftsführer der Citrus Tree Productions Ltd., und, laut früherer Auskuft, WWA-Repräsentant an derselben Adresse. Chico Francesco betreibt auch eine Kochschule ("By appointment  Prinz und Prinzessin von Hohenzollern"). (Stand Mai 2007)

  9. Rechtsanwalt Franz Ferdinand Frank, häufig anzutreffen an Messeständen der Frankfurter Verlagsgruppe in Leipzig und Frankfurt, früherer Vorstand und früher langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender des Frankfurter Zuschusskonzerns. Hat als Rechtsanwalt auch den BDS beraten und vertreten. Tritt oft als Rechtsbeistand von Rechtsanwalt Christian Friedrich Jaensch, Langen auf.

  10. Der Bruder von RA Franz Frank, Herr Dr. Uwe Frank, ist u.a. Chemiker in einer Luxemburger Reifenfabrik. Er ist auch Alleinvorstand der Frankfurter Verlagsgruppe und Alleingeschäftsführer mehrerer Konzerngesellschaften (HR-Stand Mitte 2006). Von Dr. Uwe Frank unterschriebene Prozessvollmachten hat der  BDS Bund Deutscher Schriftsteller mehrfach vorgelegt - angeblich ein anwaltliches Versehen. 

    (Handelsregisterangaben Stand Mitte 2006)

Wir klären seit vielen Jahren Autoren u.a. über die Geschäftspraktiken von Druckkostenzuschussunternehmen auf. Deshalb werden wir massiv angegriffen, auch mit üblen Verleumdungen, die als "Glosse" oder "Rezension" getarnt und denen deshalb nur schwer mit rechtlichen Mitteln beizukommen ist. Auffällig ist, wie oft dabei von der BDS-assoziierten WWA und der Brentano Gesellschaft Frankfurt mbH (Kapitaleigner Dr. Hänsel-Hohenhausen / seit 2003 Donatus Prinz von Hohenzollern Emden) Scientology ins Spiel gebracht wird.