Autoren-Magazin

Unabhängige, kritische Informationen von Manfred Plinke für Autoren mit aktuellen News, Meinungen, Tipps, Seminaren.
Zitat des Tages: »Wenn ich schreibe, denke ich nur an meinen Roman, widme ihm alle Zeit. Und wenn ich nicht schreibe, bin ich desorientiert, schaue mir Fußball im Fernsehen an.« – Antonio Lobo Antunes:

Autoren-Informationen

Bund Deutscher Schriftsteller BDS

Die assoziierte World Writers Association WWA



Der Bund Deutscher Schriftsteller BDS ist ein Kleinverein, er hat seinen Sitz in 63128 Dietzenbach. Der BDS verwendet u.a. Domains wie schriftsteller-verband.de, ist aber nicht zu verwechseln mit dem Verband deutscher Schriftsteller in der verdi.


Nach einem Urteil des Landgericht Frankfurt vom 17. 11.2005 (Az: 2-03 O 730/04) darf eine Konkurrentin der Frankfurter Verlagsgruppe sagen:

"Der BDS ist eine Einrichtung des Dr. Markus Hänsel-Hohenhausen."



Der Bund Deutscher Schriftsteller ist oder war zu der "World Writers Association WWA" assoziiert und hatte früher einen gemeinsamen Messestand mit der WWA.

Präsidentin ist die frühere REFA-Geschäftsführerin Renate Stahl, Saarbrücken, im Vereinsregister lautete früher ihre Berufsbezeichnung "Steuerberaterin". Die REFA ist ein Verband für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung. Renate Stahl ist offenbar Autorin der rechtsgerichteten "Junge Freiheit".

Vizepräsident ist Steuerberater Peter Pohl, Saarbrücken.

Von Dr. Uwe Frank unterschriebene Prozessvollmachten hat der angeblich unabhängige BDS mehrfach vorgelegt - angeblich ein anwaltliches Versehen. Herr Dr. Uwe Frank ist u.a. Chemiker in einer ausländischen Reifenfabrik. Er ist auch Alleinvorstand der Frankfurter Verlagsgruppe und Alleingeschäftsführer mehrerer Konzerngesellschaften. (HR-Stand Mitte 2006). 

 

Bund Deutscher Schriftsteller BDS prozessiert gegen Autorenhaus Verlag

 

Der angeblich unabhängige BDS hatte 2005 zu Unrecht eine Einstweilige Verfügung wegen eines Artikels im Jahrbuch für Autoren 2005/2006 erwirkt, die vom Oberlandesgericht Stuttgart aufgehoben wurde. Auch die nachfolgende Hauptsacheklage beim Landgericht München scheiterte, ebenso die Berufung vor dem Oberlandesgericht München. Darüber brachte sogar der Verband Deutscher Schriftsteller eine Pressemeldung.

Der Bund Deutscher Schriftsteller prozessierte auch gegen Autorenhaus Verlag, nachdem zuvor die Frankfurter Verlagsgruppe abgemahnt hatte. Den Prozess hatte der BDS beim Landgericht und Oberlandesgericht München verloren. Danach reichte die Frankfurter Literaturverlag GmbH (Alleingeschäftsführer Dr. Uwe Frank) eine sehr ähnlichen Klage beim Landgericht Berlin ein und ist jetzt in Berufung gegangen.

Von Dr. Uwe Frank unterschriebene Prozessvollmachten hat der  BDS Bund Deutscher Schriftsteller mehrfach vorgelegt - angeblich ein anwaltliches Versehen. Herr Dr. Uwe Frank, Bruder des Rechtsanwalts Franz Frank, ist u.a. Chemiker in einer ausländischen Reifenfabrik. Er ist auch Alleinvorstand der Frankfurter Verlagsgruppe und Alleingeschäftsführer mehrerer Konzerngesellschaften (HR-Stand Mitte 2006). 

Kapitaleigner beider Firmen ist Markus Hänsel-Hohenhausen d.i. Mark Donatus Prinz von Hohenzollern alias Dr. Markus von Hänsel-Hohenhausen

(Stand Anfang 2007)

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Landgerichte: Bitte vor Erlass einer einseitigen Verfügung lesen:
Urteil Oberlandesgericht Frankfurt: Keine Wettbewerbsabsicht - kein UWG Autoren-Magazin ist grundsätzlich ein redaktionelles Medium (Az: 6 U 154/06)