Autoren-Magazin

Unabhängige, kritische Informationen von Manfred Plinke für Autoren mit aktuellen News, Meinungen, Tipps, Seminaren, Adressen.
Zitat des Tages: »Zwei Leute, die ein Buch schreiben, sind wie drei Leute, die ein Baby bekommen. « – Evelyn Waugh

News aus den Redaktionen der Literaturzeitschriften

Hier können nur Redaktionen oder Verlage von Literaturzeitschriften ihre neuesten Ausgaben kostenlos eintragen. Bitte auch Ausschreibungen Ihrer Zeitschrift oder Aufrufe zur Mitarbeit hier eintragen:

86 Blättern: « zurück 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · weiter »

DER SKORPION

Das etwas andere Satiremagazin


Herausgeber: nona/Dr. Nico Limberg/Dr. Axel Schaub
Erscheinungstermin: mtl.
/ Onlinemagazin im Selbstverlag
Preis/Abo: kostenlos
Jan Causa (Autor)
Obere Hüttenwiese 52
D-58644 Iserlohn
(www.jancausa.de)
redaktion-derskorpion@msn.com
http://www.literra.info/magazine/index.php

Kurzbeschreibung:

DER SKORPION. Das etwas andere
Satiremagazin.
Gegen die Langeweile. Gegen die Trägheit.
Gegen das Schweigen.

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

Monatlich erscheinendes, auflagenstarkes
Online-Satiremagazin mit weltweiten
Verbindungen.
Inhalt: Kritisch-Satirisches zu Politik, Kultur, Wirtschaft. Gastkommentar.
Kurzprosa. Moderne Lyrik. Autorenporträts.
Buchvorstellungen. Kostenlose Werbung für
Verlage, Literaturzentren etc.

Gute, kritische Texte, Lyrik und Wünsche nach einem Autorenporträt sind uns stets
willkommen. (E-Mail: redaktion-derskorpion@
msn.com)


Caligo


Herausgeber: Carsten Schmidt
Erscheinungstermin: Frühjahr
/ Caligo Verlag
Preis/Abo: 3,50 € + Versand
Abo (2 Ausgaben):
Inland 7 €; EU: 10 €
redaktion.caligo@arcor.spamschutz.de
www.caligo-zeitschrift.de.vu

Kurzbeschreibung:

Frühjahrsausgabe
Format: A5, 60 S.

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

Kurzgeschichten
Gedichte
Karikaturen
Rezensionen
Tips


DER KULTUR-HEROLD 57


Herausgeber: Michael Schneider-Braune und J. Heinrich Heikamp
Erscheinungstermin: Februar 2009
/ Crago-Verlag, Postfach 1248, 97990 Weikersheim
Preis/Abo: Euro 2.00
Über die ISSN 1865-4533 im Buchhandel oder direkt bei:
Crago-Verlag
Michael Schneider-Braune
Postfach 1248
97990 Weikersheim
Telefon 07934-9937890
Telefax 07934-9937889

Einzelheft Euro 2.00
4er-Abo Euro 7.20 (Ausland Euro 10.00)
kultur-herold@web.de
www.kultur-herold.de

Kurzbeschreibung:

DER KULTUR-HEROLD Nr. 57 (Februar 2009, 40 Seiten A 5, € 2.00 ) / Titelbild: Frank Milautzcki

Artikel: “Geburts- und Todestage 2009 - Eine nicht ganz vollständige Liste” (von J. Heinrich Heikamp)

Rezensionen:
Bücher: Bernd Perplies „Tarean - Sohn des Fluchbringers“, Monika Felten „Die Schattenweberin“, Kevin Winterberg „Azalea”, Nina Blazon „Faunblut“, Christian Endres „Der Preis des Lebens“, Michael Wallner „Die Zeit des Scorpions“, Wolfdietrich Schnurre “Dreimal zur Welt gekommen”, K. Onasch und A. Schnieper “Ikonen-Faszination und Wirklichkeit”. Comics: Kretschmer/Schwarzbold/Loose/Haack „Blue Evolution-Larp 1 und 2“, Judith Park „Luxus, Nadine Büttner “White Pearl“, Daniel Gramsch “Slackers Unlimited”, Melanie Schober “Personal Paradise 2″. Hörbücher: Theodor Fontane „Effi Briest“.

Nachrichten: 39; Kultur-Termine: 23; Ausschreibungen: 11

Belletristische Texte: LEBENDIGES MUSEUM (von Kai G. Schmitt); DER TIERFREUND (von Max Haberich).

Cartoon-Serie: FIDI, DIE FELDMAUS (von Harry M. Messerschmidt).

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

Nachrichten aus allen Kulturszenen der deutschsprachigen Länder, Sprich Deutschland-Österreich-Schweiz, sind der Schwerpunkt des KULTUR-HEROLD und sollen allen Kulturschaffenden eine Hilfe und Orientierung sein.


Caligo


Herausgeber: Carsten Schmidt
Erscheinungstermin: Oktober 2008
/ Caligo Verlag
3,50 € + Porto
redaktion.caligo.spam@arcor.de
www.caligo-zeitschrift.de.vu

Kurzbeschreibung:

Zeitschrift für die unterhaltende Literatur.
Krimi, Horror, SciFi, Satire, Cartoons, Karikaturen...
A5, 48S., in bunt

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

Beiträge u.a. von:
Klaus-Peter Walter
Matthias Deigner
Reinhard Starke

Rezensionen
kulturelle Kurztips


Der Kultur-Herold 56


Herausgeber: Michael Schneider-Braune und J. Heinrich Heikamp
Erscheinungstermin: September 2008
/ Crago-Verlag
Preis/Abo: 2,00
CRAGO-VERLAG
Michael Schneider-Braune
Postfach 1248
97990 Weikersheim
kultur-herold@web.de
www.kultur-herold.de

Kurzbeschreibung:

Mit seinen 25 Jahren (gegründet 1983) ist DER KULTUR-HEROLD eines der dienstältesten Kleinzeitschriften im deutschsprachigen Raum.
Mit seiner Ausrichtung auf Nachrichten und Hintergrundartikel ist DER KULTUR-HEROLD ein unverzichtbares Medium für viele "Kulturschaffende".

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

Der Kultur-Herold 56
ISSN 1865-4533
A 5, 32 Seiten, schwarz-weiß, illustriert

Artikel: "Crago-Kultur-Tage 2008", "Hexen, Gott, Alte Schinken - die 18. GWUP-Konferenz in Darmstadt", "Besuch in Oberhausen - Museen und Ausstellungen", "Zum Tode von Werner Kurt Giesa".

Kurzgeschichten von: Ursula Schachschneider, Hanno Berg, Christel Scheja.

Nachrichten, Neuerscheinungen, Rezensionen (Bücher, Comics, DVD), Kulturtermine, Kleinanzeigen.


Hinter Masken


Herausgeber: Regine Mönkemeier
Erscheinungstermin: 1. 8. 2008
/ Marien-Blatt Verlag, Lübeck
Preis/Abo: 3,20 Euro
Bezuf über den Buchhandel
ISBN 978-3-934611-18- 4

oder
direkt vom Verlag mit einem Bücherporto
von O,85 Euro

Abo-Preis: 3,20 inkl. Versand

Marien-Blatt Verlag
Braunstr. 12
23552 Lübeck

marienblatt@gmx.net
www.dreischneuss.de
marienblatt@gmx.net
www.dreischneuss.de

Kurzbeschreibung:

Der Dreischneuß Nr. 20 – Hinter Masken –
Mit Beiträgen von: Martina Weber, Steffen Roye, Brigitte Halenta, Elke Engelhardt u. a., Grafik
von Isabella Ciaffi, ISSN 1432-0045, ISBN 978-3-934611-18-4,
Marien-Blatt Verlag, € 3,20, Lübeck 2008

Lyrik- und Prosabeiträge als
Erstveröffentlichungen, Rezensionen
Seit 2004 erscheint die Literaturzeitschrift nur noch jährlich.

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

Leseproben von neuer Lyrik und Prosa der jeweiligen Ausgabe finden
Sie auf www.dreischneuss.de - außerdem
bei www.buchhandel.de bei der Suche unter Verlage - Marien-Blatt - eine Coverabbildung, Leseproben, das Inhaltsverzeichnis sowie eine Grafik. Jeweils 3 - 4 Autoren und der Künstler werden im VLB genannt.


wortwerk


Herausgeber: paul eisenkirchner / maximilian huber
Erscheinungstermin: juni 2008 / oktober 2008
/ -
Preis/Abo: € 7,-
Bestellung über die HP

Einzelheft € 7,-
Abo (2 Hefte) € 12,-
Förderabo ( 2 Hefte) € 40,-

Versand pro Heft:
Österreich € 3,-
EU € 5,-

Die ersten 50 Förderabos erhalten ein Exemplar
von "clubpoesie - vom verstummen der stille" ,
Paul Eisenkirchner, Horst Hahn (Hg.)
ISBN: 978-3-902282-18-7
207 Seiten, vereinalltagverlag 2007,
wortwerk@air-line.at
www.clubpoesie.at/wortwerk.htm

Kurzbeschreibung:

Wortwerk - Zeitschrift für Lyrik
erscheint 2 x jährlich

Heft No 1_01/08
Thema: STILL_BRUCH
Portrait: Maria Seisenbacher /
Silke Scheuermann


Heft No 2_02/08
Thema: GEZEITEN_WECHSEL
Portrait: Annemarie Moser /
Andreas Altmann

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

Plattform für Lyrik


Caligo


Herausgeber: Carsten Schmidt
Erscheinungstermin: Juli 2008
/ Caligo Verlag
Preis/Abo: 3,50 Euro
+ Porto
redaktion.caligo.spamschutz@arcor.de
www.caligo-zeitschrift.de.vu

Kurzbeschreibung:

Zeitschrift für die unterhaltende Literatur.
Krimi, Horror, SciFi, Satire, Cartoons, Karikaturen...

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

Beiträge u.a.

Ella Theiss
Patrick Zimmerschied
Bernhard Zilling


Rezensionen
Hermann Hesse
"Demian-Die Geschichte von Emil Sinclairs Jugend"
Gert v. Ameln
"Salin und der Schwarze Zauberer"
Klaus Frank
"Totenrache und zehn weitere Erzählungen"
Günter Abramowski
"weit&hoch&tief&rund"-Gedichte


Ausgabe Nr. 5


Herausgeber: Daniel Krauss, Maria Brüning
Erscheinungstermin: 01.07.2008
/ Spella Medienproduktion
Preis/Abo: Einzelheft 6,- Euro, Abo: 20,- Euro
Spella Medienproduktion
Postfach 21 04 46
10504 Berlin
mail@spella.de
www.spella.de

Kurzbeschreibung:

SPELLA erzählt Geschichten in Wort, Bild und Gestaltung

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und enthält bisher unveröffentlichte Kurzgeschichten bekannter und unbekannter Autoren. Desweiteren stellt ein/e Künstler/in seine Arbeit vor.

Die Zeitschrift kann unter der Email bestellung@spella de für 6,- Euro pro Ausgabe gekauft werden (zzgl. Porto).

Weitere Informationen auf der Website.

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

SPELLA Nr. 5

Autoren:

Judith Keller
Matthias Kröner
Tobias Sommer
Lasse Nolte
Felicia Zeller
Anne Klapperstück
Mottel Schuscha

Künstlerin: Claudia Zweifel
Grafik: Eve Schleger


Kritische Ausgabe


Herausgeber: Förderverein »Kritische Ausgabe« e.V.
Erscheinungstermin: Mai 2008
Preis/Abo: 4,50
Redaktion »Kritische Ausgabe«
c/o. Institut für Germanistik an der Universität Bonn
Am Hof 1d
D–53113 Bonn
redaktion@kritische-ausgabe.de
http://www.kritische-ausgabe.de

Kurzbeschreibung:

Die »Kritische Ausgabe« (K.A.) ist eine literaturkritische Zeitschrift, die seit 1997 am Institut für Germanistik der Universität Bonn erscheint. Sie wird betreut von einer überwiegend studentischen Redaktion und richtet sich an Leser/innen, die sich für historische und theoretische Hintergründe von Literaturproduktion und -rezeption interessieren.

Die K.A. wird herausgegeben von einem Förderverein und erscheint in der Regel einmal pro Semester zu jeweils einem Themenschwerpunkt. Ihr Ziel besteht zum einen darin, insbesondere literaturwissenschaftliche Inhalte auch einem nicht-akademischen Publikum in verständlicher und ansprechender Weise nahezubringen, zum anderen die deutschsprachige Gegenwartsliteratur beispielhaft zu portraitieren und ihren Tendenzen nachzuspüren und damit eine vermittelnde Position zwischen der germanistischen Forschung und der Lebendigkeit des expandierenden literarischen Betriebs einzunehmen.

Neue Hefte, Ausschreibungen, Mitarbeit:

»Abenteuer ist das Überschreiten von Grenzen zu einem höheren Nutzen«, schreibt Malte Welding in seiner Geschichte, die sich mit dem Thema dieses Heftes auseinandersetzt. Aber ist der Abenteuerbegriff damit umfassend beschrieben? In der Tat lassen sich viele Assoziationen dazu herstellen und, verschieden verknüpft, gibt es eine wahre Flut von »Abenteuern«, da wird auch das ganze Leben schon mal zu einem solchen.

Auf ganz andere Weise setzt sich die Literaturwissenschaft mit dem Abenteuerbegriff auseinander. Hier ist er vor allem im Kontext von Reisen in unbekannte Gebiete gebräuchlich – und auch in seiner Urform als »aventiure« im mittelalterlichen Ritterroman bleibt die Reise, das Verlassen der sicheren Burg und das damit einhergehende Zufällen-ausgesetzt-sein, Grundmotiv. Doch wie schwierig es ist, Abenteuerliteratur als Gattung auszumachen und von anderen abzugrenzen, zeigt schon der Vergleich zum Schelmenroman und seiner literarhistorischen Entwicklung, denn ließe sich »Don Quichote« nicht auch ohne weiteres in die Reihe der Abenteuerromane stellen?

Von Hartmanns von Aue »Erec« über die Werke Karl Mays bis hin zur modernen amerikanischen Abenteuerliteratur spannen die Artikel des Heftes den Bogen. Wie problematisch der Begriff »Abenteuer« dabei bleibt, zeigt sich in der immer wiederkehrenden Fragestellung nach dessen Bedeutung – als sei die Suche nach einer Begriffsdefinition selbst schon eine Reise voller Zufälle.

Daß im Literaturteil dieses Heftes mit Carl-Christian Elze, Klavki, Florian Neuner und Malte Welding nur männliche Autoren vertreten sind, hat auch uns zu denken gegeben. Denn es ist nicht so, daß wir keine Autorinnen nach Texten gefragt hätten – es wollte nur keine etwas zu unserem Thema beisteuern. Handelt es sich bei diesem literarischen Feld also tatsächlich um eine jahrhundertealte Männerdomäne? Wie für ein spannendes Forschungsthema üblich, bleiben daher auch hier einige Fragen offen.


86 Blättern: « zurück 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · weiter »